FANDOM


7 Tage in Entebbe ist ein britischer US-amerikanischer Thriller der auf wahre Begebenheiten beruht. Die Thematik wurde bereits im Jahr 1977 als Operation Thunderbolt verfilmt.


7 Tage in Entebbe
7-tage-in-entebbe
7 Days in Entebbe
Regie
José Padilha
Drehbuch
Gregory Burke
Produktion
Tim Bevan,

Eric Fellner, Ron Halpern, Kate Solomon,

Michelle Wright
Schnitt
Daniel Rezende
Kamera
Lula Carvalho
Musik
Rodrigo Amarante
Produktionsland
USA, Großbritannien
Sprache
Englsich
Erscheinungsjahr
2018
Kinostart DE
3. Mai 2018
Länge
107 Minuten
Altersfreigabe
FSK12
Deine Bewertung:

Durchschnittsbewertung:

Abgegebene Stimmen:

Handlung

Im Jahr 1976 wurde der Flug von Tel Aviv nach Paris, der Fluggesellschaft Air France, von Wilfried Böse und Brigitte Kuhlmann, die Mitglieder der Revolutionären Zellen waren, entführt. Zuvor wurden die beiden von Mitglieder der Volksfront zur Befreiung Palästinas, auf das Unternehmen vorbereitet. Sie sind der Meinung das Frankreich Israel bei Aufbau seines Militärs unterstützt zu haben und haben sie bewusst ein Flug der Air France ausgesucht um so 40 Palästinenser, die in Israel inhaftiert sind, freipressen.

Sie zwingen den Piloten in Bengasi zwischen zulanden, um den Tank des Flugzeugs aufzufüllen, danach fliegen sie nach Uganda in Entebbe. Am nächsten Tag bringen die beiden Deutschen die Passagiere zur einen alten Terminal wo sie von Ugandas Präsident empfangen werden, der Diktator Idi Amin, der die Entführung unterschützt. Während Wilfried und Brigitte die Geiseln bewachen, nehmen die palästinensische Komplize, die Verhandlungen nach Israel auf.

Der israelischen Ministerpräsidenten Jitzchak Rabin wird wären dessen über die Entführung und die Forderungen und die Tatsache das sich am Bord 83 Israelis befinden informiert. Durch eine Frau die Freigelassen wurde, weil sie vorgab Schwanger zu sein, erfahrt der Verteidigungsminister Schimon Peres, das die zwei Entführer Deutsche sind.

Peres will eine militärische Befreiungsaktion die Situation Regeln. Rabin will am liebsten Verhandeln, um die spirale der Gewalt endlich ein Ende zu setzten, sieht jedoch keinen anderen Weg um die Staatsraison aufrechtzuerhalten und stimmt zu. Dafür wird bekannt gegeben das die israelische Regierung bereit ist zu Verhandeln, um die Entführer zu täuschen. Daraufhin werden größtenteils der Geisel freigelassen. Derweil wurde die Befreiungsaktion empfohlen und freigegeben. Nachts landen die israelische Streitkraft in Entebbe und fahren mit einer Schwarz gefärbte Limousine mit der ugandischen Flaggen getarnt, Richtung Terminal. Die Soldaten stürmen das Terminal und eröffnen das Gefecht.

Im Kampf sterben vier Geiseln, Brigitte und Wilfried sowie weitere Beteiligten der Entführung. Jedoch konnten 102 Geiseln befreit werden.

Hintergründe

Dreharbeiten

Die Dreharbeiten fanden auf Malta und im Vereinigten Königreich statt. Die Dreharbeiten wurden im Februar. 2017 beendet. Für den Entführten Flugzeug wurde von Pakistan International Airlines ein ausgemusterte Airbus A310 zur Verfügung gestellt und wurde nach der Dreharbeiten nach Flughafen Leipzig/Halle in Sachsen gebracht.


Besetzung

 
Schauspieler Rolle Synchronisation
Daniel Brühl Wilfried Böse Daniel Brühl
Rosamund Pike Brigitte Kuhlmann Alexandra Wilcke
Nonso Anozie Idi Amin
Lior Ashkenazi Jitzchak Rabin
Eddie Marsan Schimon Peres
Ben Schnetzer Zeev Hirsch

Vorschau

7 Tage in Entebbe - Trailer-0

7 Tage in Entebbe - Trailer-0