FANDOM


Die Bücherdiebin
Die-Buecherdiebin-teaser-Poster
The Book Thief
Drehbuch
Markus Zusak (Roman), Michael Petroni (Adaption)
Schnitt
Produktionsland
USA, Deutschland
Sprache
Englisch
Erscheinungsjahr
2013
Kinostart DE
13. März 2014
Länge
131 Minuten
Budget
$ 35.000.000
Altersfreigabe
FSK 6
Deine Bewertung:

Durchschnittsbewertung:

Abgegebene Stimmen:

Die Bücherdiebin ist eine US-amerikanisch-deutsche Literaturverfilmung des Regisseurs Brian Percival aus dem Jahr 2013 in dem Geoffrey Rush, Emily Watson und Sophie Nélisse mitspielen. Der Film basiert auf dem 2005 erschienenen, gleichnamigen Roman von Markus Zusak; Drehbuchautor Michael Petroni adaptierte es.

Die Bücherdiebin feierte seine Premiere während des Mill Valley Film Festivals am 3. Oktober 2013 und kam am 27. November 2013 regulär in die US-amerikanischen Kinos und am 13. März 2014 in die deutschen Kinos. Der Film erhielt gemischte bis positive Kritiken.

Handlung

In April 1938 reist Liesel mit ihrer Mutter und ihrem jüngeren Bruder zu ihren neuen Pflegeeltern. Auf dem Weg stirbt ihr Bruder und wird nahe der Gleisen beerdigt. Dort stiehlt Liesel ihr erstes Buch, welches aus der Tasche des Totengräbers fällt. Dann wird Liesel zu ihrem neuen Zuhause gebracht, wo sie ihre Pflegeeltern, Rosa und Hans Hubermann trifft. Rudy Steiner, ein Junge, der nebenan wohnt, begleitet sie an ihrem erstem Tag zur Schule. Als Liesel ihren Namen an die Tafel schreiben soll, kommt heraus, dass sie weder schreiben noch lesen kann. Daraufhin wird sie von ihren Mitschülern gehänselt und "Dummkopf" genannt. Einer der Jungs, Franz Deutscher, fordert sie auf, wenigstens ein Wort zu lesen, was Liesel damit beantwortet, indem sie ihn schlägt. Sie beeindruckt Rudy und die beiden werden schnell Freunde. Als ihr Pflegevater merkt, dass Liesel nicht lesen kann, beginnt er, mithilfe des Totengräberbuches lesen zu lernen. Liesel ist so fasziniert, dass sie soviel wie möglich lesen möchte.

Liesel und Rudy treten in die Hitlerjugend ein. Während einer Bücherverbrennung werden Liesel und Rudy von Franz schikaniert, der von ihnen verlangt Bücher, ins Feuer zu werfen, doch Liesel ist verärgert zu sehen, wie Bücher verbrannt werden. Als das Feuer erloschen ist und niemand mehr da ist, nimmt sie ein Buch, das nicht verbrannt wurde. Sie wird von Ilsa Hermann, der Frau des Bürgermeisters gesehen. Als Rosa Liesel bittet, die Wäsche zum Haus des Bürgermeisters zu bringen, erkennt sie, dass die Frau, die sie gesehen hat, die Frau des Bürgermeisters ist. Sie nimmt Ilsa mit in ihre Bibliothek und erzählt Liesel, dass sie jeder Zeit kommen und so viel lesen kann, wie sie möchte. Eines Tages wird Liesel vom Bürgermeister gefunden, während sie liest. Er stoppt nicht nur ihre Besuche, er möchte Rosa auch nicht mehr als Wäscherin.

Während der Kristallnacht möchten der Jude Max Vandenburg und seine Mutter fliehen, erhalten aber die Information, dass nur einer von ihnen entkommen kann. Maxs Mutter zwingt ihn zu gehen. Maxs Vater hatte einst im ersten Weltkrieg Hans' Leben gerettet und damit geht er zu den Hubermanns, wo Rosa und Hans ihm Schutz geben. Max bleibt zunächst in Liesels Zimmer, während er sich von seiner Reise erholt und sie beginnen, durch ihren gegenseitigen Hass auf Hitler Freunde zu werden. Der Zweite Weltkrieg beginnt, was die meisten Kinder in Liesels Nachbarschaft scheinbar sehr glücklich macht. Max zieht in den Keller, sodass er mehr Freiheit hat, aber es ist kalt und Max wird gefährlich krank. Liesel hilft Max, sich durch das Lesen mit den Büchern aus der Bibliothek des Bürgermeisters mit jedem freien Moment zu erholen.

Eines Tages, während sie sich ein Buch aus dem Haus des Bürgermeisters "borgt", wird Liesel von Rudy verfolgt. Er entdeckt das Geheimnis von Max, dessen Namen er auf einer Zeitschrift liest, die Max Liesel an Weihnachten gab. Rudy vermutet, dass ihre Familie jemanden versteckt, und er schwört, es nicht zu verraten. Franz belauscht Rudys letzte Worte, es geheim zu halten und schubst Rudy heftig, damit dieser das Geheimnis offenbart. Rudy wirft die Zeitschrift in den Fluss, damit Franz es nicht sieht. Nachdem Franz gegangen ist, stürzt Rudy in den eisigen Fluss, um die Zeitschrift zu retten und Liesel merkt, dass sie ihm wirklich vertrauen kann. Bald kommt ein lokales Parteimitglied, um den Keller der Hubermanns' zu überprüfen, doch sie haben Max versteckt.

Während der Arbeit sieht Hans, wie ein Nachbar und Freund namens Lehman von der Polizei abgeholt wird, weil er Jude ist. Hans versucht zu intervenieren und dem Offizier zu sagen, dass Lehman ein guter Mann sei. Dabei wird Hans' Name von den Soldaten notiert und Hans auf den Boden geworfen. Hans erkennt, dass es ein Fehler war, da dieser seine Familie sichtbar gemacht hat. Er erzählt es der Familie und Max erkennt, dass er, um sie zu schützen, sie verlassen muss. Hans erhält dann ein Telegramm, das besagt, dass er in die Armee eingezogen wird und muss seine Familie sofort verlassen.

Auf dem Heimweg von der Schule, glaubt Liesel Max zu sehen, da Juden gezwungen werden, durch die Stadt marschieren und fängt an, seinen Namen zu rufen. Sie wird zweimal von deutschen Soldaten auf den Gehsteig geworfen und gibt schließlich nach, als Rosa sie nach Hause bringt. Innerhalb von wenigen Tagen kehrt Hans zurück, weil er durch eine Bombe verletzt wurde, die einen Lastwagen seiner Einheit getroffen hat.

Die Familie ist nur für kurze Zeit wieder vereint. Eines Nachts wird die Stadt durch Zufall bombardiert, doch die Luftschutzsirenen funktionieren nicht. Hans, Rosa und Rudys Familie werden bei der Explosion getötet. Liesel wurde von der Bombardierung verschont, weil sie im Keller einschlief, während sie in der Zeitschrift schrieb, die sie von Max erhielt. Nachbarn bringen Rudy aus seinem Haus, kaum noch am Leben. Er beginnt Liesel zu sagen, dass er sie liebt, aber er stirbt, bevor er den Satz beenden kann. Liesel fällt in Ohnmacht und einer der Soldaten trägt sie auf einer Bahre. Als sie aufwacht, sieht sie ein Buch unter den Trümmern und hebt es auf. Sie sieht den Bürgermeister und Ilsa. Mit Ilsa als einziger Freundin, die ihr geblieben ist, läuft Liesel auf sie zu und umarmt sie.

Zwei Jahre später, nachdem Deutschland an die Alliierten gefallen ist, arbeitet Liesel in der Schneiderwerkstatt von Rudys Vater. Eines Tages erscheint Max. Überglücklich durch sein Überleben und seiner Rückkehr, umarmen sie sich. Die letzte Szene zeigt Liesels Wohnung in Manhattan, in der gesagt wird, dass sie Schriftstellerin wurde.

Betzung

Besetzung

Rolle Schauspieler Synchronsprecher
Liesel Meminger Sophie Nélisse Vanessa Stuckenberger
Hans Hubermann Geoffrey Rush Wolfgang Condrus
Rosa Hubermann Emily Watson Sabine Falkenberg
Rudy Steiner Nico Liersch Nico Liersch
Max Vandenburg Ben Schnetzer Jacob Weigert
Alex Steiner Oliver Stokowski Oliver Stokowski
Bürgermeister Hermann Rainer Bock Rainer Bock
Ilsa Hermann Barbara Auer Barbara Auer
Liesels Mutter Heike Makatsch Heike Makatsch
Nachbar Georg Tryphon Georg Tryphon
Wehrpflichtiger Jan Andres Jan Andres
Wolfgang Matthias Matschke Matthias Matschke
Erzähler/Tod Roger Allam Ben Becker

Produktion

Die Suche für eine Schauspielerin für die Bücherdiebin Liesel Meminger ging um die ganze Welt. Am 4. Februar 2013 wurde bekannt, dass die Kanadierin Sophie Nélisse für diese Rolle besetzt wurde und dass der Australier Geoffrey Rush und die Britin Emily Watson ihre Pflegeeltern spielen.[1]

Die Dreharbeiten begannen im März 2013 im Babelsberg Studio in Potsdam-Babelsberg.[2] Der erste Trailer wurde am 21. August 2013 mit dem Song "Haunt" von Bastille im Hintergrund veröffentlicht.[3]

Soundtrack

Die Musik für den Film wurde von John Williams komponiert, das Album mit dem Soundtrack wurde von Sony Classical am 19. November 2013 in den Vereinigten Staaten veröffentlicht.[4] Die Musik wurde für einen Oscar, BAFTA und Golden Globe in der Kategorie Beste Filmmusik nominiert. Es gewann in der Kategorie Beste Instrumentalkomposition bei den 57. Grammy Awards.

Die Bücherdiebin ist der erste Film seit 2005, bei dem Williams nicht für einen Film von Steven Spielberg komponierte.

Trailer

DIE BÜCHERDIEBIN Trailer Deutsch HD German02:32

DIE BÜCHERDIEBIN Trailer Deutsch HD German

Einzelnachweise

  1. http://www.hollywoodreporter.com/news/book-thief-movie-geoffrey-rush-418001
  2. http://www.hollywoodreporter.com/news/book-thief-begins-shooting-germany-427216
  3. https://www.youtube.com/watch?v=92EBSmxinus
  4. http://filmmusicreporter.com/2013/10/19/the-book-thief-soundtrack-details/

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki