Fandom

Moviepedia

Die Eiskönigin - Völlig unverfroren

2.366Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare2 Teilen
Die Eiskönigin - Völlig unverfroren
Die-Eiskonigin-vollig-unverfroren-Poster03.jpg
Frozen
Regie
Chris Buck, Jennifer Lee
Drehbuch
Jennifer Lee, Shane Morris
Produktion
Peter Del Vecho, John Lasseter
Schnitt
Brian Millman
Musik
Christophe Beck, Robert Lopez, Kristen Anderson-Lopez
Produktionsland
USA
Sprache
englisch
Erscheinungsjahr
2013
Kinostart DE
28. November 2013
Deine Bewertung:

Durchschnittsbewertung:

Abgegebene Stimmen:

Die Eiskönigin - Völlig unverfroren ist ein US-amerikanischer Animationsfilm von Walt Disney Pictures Produzenten Chris Buck  und Jennifer Lee und basiert auf dem Märchen "Die Schneekönigin" von Hans Christian Anderson. Der Film startete im November 2013 in den deutschen Kinos.

Handlung

Mit der Fähigkeit geboren Eis und Schnee zu kontrollieren und zu erzeugen, muss die kleine achtjährige Prinzessin Elsa vom Königreichs Arendelle mit ansehen, wie sie bei einem Spielabend unabsichtlich ihre jüngere Schwester Anna mit ihren Kräften am Kopf trifft.

Der König und die Königin von Arendelle bitten Trolle Anna zu helfen, doch der Trollkönig nimmt teilweise ihre Erinnerungen an Elsas existierende Kräfte weg, um sicher zu gehen. Elsa müsse ihre Kräfte kontrollieren können. Der größte Feind sei die Angst.

Damit niemand weiteres von ihren Kräften erfährt, lässt der König das Schloss abriegeln. Elsa selbst versteckt sich die ganze Zeit in ihrem Zimmer, wordurch eine große Kluft zwischen den beiden Schwestern entsteht. Mehrere Jahre später, als Elsa und Anna bereits ein jugendliches Alter erreicht haben, verunglücken ihre Eltern bei einem Sturm auf hoher See.

Drei Jahre sind vergangen und die Tore des Schlosses werden wieder geöffnet und die Gäste aus aller Welt strömen herein. Auch Herzog von Pitzbühl, der jedoch sich Arendelle wegen des Wirtschaftsprofits unter den Nagel reißen will, hat sich auf die Reise gewagt. Anna, die vor Freude aus dem Schloss rennt, begegnet Hans, einen Prinzen von den südlichen Inseln.

Sie verlieben sich recht schnell ineinander und wollen um Elsa's Zustimmung bitten, um zu heiraten. Die Krönung zur neuen Königin läuft für Elsa einwandfrei, doch als Anna um ihren Segen bittet, entfacht ein Streit zwischen den Schwestern. Elsa ist der Meinung, das man sich nicht so schnell verlieben könne. Ihre Kräfte kommen trotz Handschuhe zum Vorschein und Herzog von Pitzbühl beschuldigt sie der Hexerei. Aus Angst eingefangen zu werden flieht Elsa in die Berge, hinterlässt aber einen gewaltigen Schneesturm und versetzt Arendelle in einen ewig anhaltenden Winter.


Hoch in den bergen verschanzt sie sich in ihrem selbst erbauten Schloss und schließt mit der Vergangenheit ab. Sie will ein eigenes, freies aber einsames Leben führen. In ihrem Zauber aber erschafft sie auch Olaf, ein Schneemann, den sie seit Kindheitstagen immer mit Anna baute.

Anna begibt sich auf die suche nach ihrer Schwester, während sie die Führung von Arendelle Hans überlässt. Auf ihrer Suche begegnet sie dem Eisliferanten Kristoff und dessen Rentier Sven, sowie auch später Olaf.

Wieder im Eispalast angelangt versucht Anna Elsa zu überzeugen wieder nach hause zu kommen. Elsa warnt sie vor ihren Kräften und verliert bei dem ausartendem Streit mit ihrem Eis Elsas Herz. Bei den Trollen erfährt Anna und Kristoff, dass nur die wahre, warme Liebe das Herz wieder von dem Eis befreien könnte. Wenn das Eis jedoch vom Körper überhand nehmen würde, würde Anna zu Eis einfrieren. In Hans sieht Anna ihre letzte Chance.

Hans, der sich aber währenddessen auf die Suche nach Anna gemacht hat, nimmt Elsa fest und lässt sie im Schloss von Arendelle einsperren. Als die Eiskönigin zu sich kommt, bittet Hans den Winter rückgängig zu machen.

Anna, die im Schloss angekommen ist, bittet Hans um den Kuss. Er verweigert aber diesen und enthüllt seine eigentlichen Pläne: Er hatte Anna nur seine Liebe vorgeführt, um an den Thron von Arendelle zu kommen. Er beschuldigt Elsa nun an dem kommenden Tod ihrer Schwester, um so an den Thron zu kommen.

Elsa bricht aus ihrem Verlies aus und entfacht einen weiteren Schneesturm in der Fjord der Stadt. Olaf, der Anna sagt, dass Kristoff der eigentliche Held sei, der Anna durch den Kuss der wahren liebe retten sollte. Sie und Olaf begeben sich auf die suche nach ihm. Derweil findet Hans zu Elsa auf dem gefrorenem Wasser und gaukelt ihr vor, Anna sei durch dien Eisblitz gestorben. Aufgrund der Angst bricht der Sturm ab und Anna findet zu Kristoff, sieht aber, dass Hans zum Schlag mit seinem Schwert ansetzt Elsa zu töten. Die jüngere Prinzessin entscheidet sich um und stellt sich zwischen Hans und ihrer Schwester. In dem Moment friert sie komplett zu einer Eisstatur und zerbricht das Schwert von Hans.

Durch die kommenden Tränen von Elsa taucht diese wieder auf, denn die wahre Liebe konnte auch die Schwesterliebe sein. Der Schlüssel zur Kontrolle ihrer Kräfte sei nicht sich von Menschen zu entfernen, sondern die Liebe zu anderen Mitmenschen. Der Zauber und der Schnee um Arendelle wird aufgelöst und Olaf bekommt eine kleine Schneewolke für sich selbst, damit dieser seinen Traum, einmal den Sommer zu sehen, verwirklichen kann.

Nach dem großen Ereignis wird Hans wieder auf die südlichen Inseln verfrachtet, wo auf ihn seine zwölf Brüder warten und Elsa unterbindet den Kontakt mit Herzog von Pitzbühl. Die Tore des Schlosses sollen immer geöffnet bleiben, Kristoff wird zum persönlichen Eislieferanten von Arendelle gemacht. Er und Anna werden ein Paar.


Charaktere

Synchronisation

Rolle Sprecher (Original) Sprecher (Deutsch)
Anna Kristen Bell Yvonne Greitzke (Sprache)/Pia Allgaier (Gesang)
Kristoff Jonathan Groff Leonhard Mahlich
Elsa Idina Menzel

Dina Kürten (Sprache)/ Willemijn Verkaik (Gesang)

Olaf Josh Gad Hape Kerkeling
Herzog von Pitzbühl Alan Tudyk Robin Kahnmeyer
Anna (jung) Livvy Stubenrauch Valeska Gerhard
Elsa (jung) Eva Bella Nurija Böll

Produktion

Soundtrack zum Film

Der Frozen: Original Motion Picture Soundtrack wurde am 25. November 2013 veröffentlicht und enthält insgesamt 32 Lieder mit 10 Songs mit den Stimmen von Kristen Bell, die auch das Stück "Let it Go" (engl. "Lass jetzt los") sang.

FrozenSoundtrack.png

CD Cover des Soundtracks

Der Song gewann einen Oscar für den besten Filmsong, den Golden Globe Awards 2014 und den Critics’ Choice Movie Award 2014, sowie das gesamte Album den Annie Award.

Mehr als 1,8 Millionen Exemplare wurden in der ersten Woche in Amerika verkauft, während das Album unter den Top 20 für mehrere Wochen blieb. In Deutschland erreichte es Platz 18.

  1. Kaltes Herz/Frozen Heart
  2. Willst du einen Schneemann bauen?/Do You Want to Build a Snowman?
  3. Zum ersten Mal/For the First Time in Forever
  4. Liebe öffnet Tür'n/Love Is an Open Door
  5. Lass jetzt los/Let It Go
  6. Rentiere sind besser als Menschen/Reindeer(s) Are Better Than People
  7. Im Sommer/In Summer
  8. Zum ersten Mal (Reprise)/For the First Time in Forever (Reprise)
  9. Aufpolieren/Fixer Upper
  10. Vuelie
  11. Elsa and Anna
  12. The Trolls
  13. Coronation Day
  14. Heimr Àrnadalr
  15. Winter's Waltz
  16. Sorcery
  17. Royal Pursuit
  18. Onward and Upward
  19. Wolves
  20. The North Mountain
  21. We Were So Close
  22. Marshmallow Attack!
  23. Conceal, Don't Feel
  24. Only an Act of True Love
  25. Summit Siege
  26. Return to Arendelle
  27. Treason
  28. Some People Are Worth Melting For
  29. Whiteout
  30. The Great Thaw (Vuelie Reprise)
  31. Epilogue

Kritik

Insgesamt bekam der Film reichlich an postitiven Kritiken und stieg auf Rotten Tomatoes auf die 89% Marke.

Hoch gelobt wurde der Film durch die vielen und detailreichen Animationen wie es die Berliner Zeitung beschrieb, da der Nebencharakter Olaf im Mittelpunkt der Animationstechnik stünde ("Er allein rechtfertigt in all seinen Szenen die Wahl der Mittel: CGI-Effekte und 3D-Technik.").

Als "Advents-Highlight 2013" waren die Elemente des Schnee und Eis schwer zu toppen, sodass "man aus dem Staunen nur schwer wieder herauskommt." wie es Filmstars.de bezeichnete, doch nicht nur die Landschaften wurden gelobt, sondern auch die Technik an den Haaren der Charaktere im Beispiel von Elsa. Disney hätte nach Merida – Legende der Highlands noch etwas zugelegt.

Alles in einem beschieben es auch zahlreiche englische Medien als ein "winter wonder of a family film, the sort of movie you hope for during the holiday season." (Detroid News).


Es gab aber auch negative Kritik, was durch die verschiedenen und oftmals auftauchenden Höhepunkte der Geschichte entstand. Times Out New York lobte zwar auch die Animation, doch "The story-aside from a climax that plays like a too-knowing rebuke to Disney formula-goes tediously through the motions".

Quotenmeter bezeichnete es zwar für einen perfekten Märchenfilm und für Kinder geeignet, doch in den Songs der Charaktere wären zu viele Stimmungsschwankungen zusammengewürfelt worden ("Doch musikalisch schlägt sich die eisige Erzählung dafür durch eine unausgegorene Palette von plätschernden Melodien, hyperaktiven Spaßnummern und bombastisch-gefühlvollen Meisterstücken, so dass fraglich ist, ob «Die Eiskönigin – Völlig unverfroren» mit seinem gesamten Soundtrack ins kollektive Gedächtnis eingehen wird.") und die Moral der Geschichte würde zu oft in den Vordergrund geraten, anstelle, dass sie einmal bekannt wird und den Zuschauer fesseln würde ("Stattdessen bereiten wiederholte Ausformulierungen der Moral dieses Märchens auf das große Finale vor, womit der zwar hölzerne, aber löblich subtile Einstieg in den Film rückwirkend mit Füßen getreten wird.").

Auszeichnungen

Trivia

  • Aus Rapunzel-Neu verföhnt erscheinen Rapunzel und Flynn Rider bei der Krönungszeremonie von Elsa. 
    FrozenRapunzelTrivia.jpg

    Rapunzels Auftritt

    • Auch das Design der Pferde von dem Pferd von Hans und dem aus Rapunzel haben diverse Ähnlichkeiten im Körperbau.
  • Die Schaukel von Jean-Honoré Fragonard, das Lieblingsbild des Animationsteams, taucht in der Krönungszeremonie, auf einem Portrait im Bildersaal und am Ende des Films auf.
  • Der Handschuh ist wie im Märchen auch hier ein Symbol für das Verstecken von dem wahren ich. Die einzigen Handschuhträger bei denen dies auffällt ist Hans und Elsa.
  • Das Eishacken ist auch im Märchen vorhanden. Hierbei hackt Kai, dessen Herz zu Eis erfroren ist im Garten der Schneekönigin, um ein Puzzle zu formen.
  • Frozen hat die 1 Billionenmarke erreicht und toppt somit Toy Story 3.

Trailer

Galerie

Siehe auch

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki