Fandom

Moviepedia

Ghost in the Shell

2.229Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Ghost in the Shell
Ghost In The Shell.jpg
Kōkaku Kidōtai
(攻殻機動隊)
Regie
Drehbuch
Schnitt
Kamera
Musik
Produktionsland
Japan
Sprache
Japanisch
Erscheinungsjahr
1995
Kinostart DE
2. Januar 1997
Länge
90 Minuten
Budget
600 000 000 ¥
Altersfreigabe
FSK: 16
Deine Bewertung:

Durchschnittsbewertung:

Abgegebene Stimmen:

Ghost in the Shell ist ein Japanischer Anime.


Handlung

Im nahe Zukunft können sich Menschen Körperteile durch künstliche Bestandteile ersetzen lassen um ihre Fähigkeiten zu verbessern oder neue zu bekommen. Selbst das Gehirn lässt sich teilweise ersetzten. Dadurch kann man zu Cyborgs werden. In jeder Shell befindet sich menschliche Gehirnzellen mit dem Ghost. Somit erhalten die Cyborgs eine Identität und eine Persönlichkeit. Die Größte Gefahr eines Cyborgs sind die Puppen Masters, Häcker die es gelingen die Sicherheitssystem der Shell zu überwinden und somit den Cyborgs zu kontrollieren. Die Puppen Master benutzen meist Cyborgs um verbrechen zu begehen.

Nachdem ein Puppen Master es geschafft hat verschiedene Staatsbeamte unter Kontrolle zu bringen und somit die Politik manipulieren konnte, wurde die Sektion 9 des Innenministeriums beauftragt den Puppen Master zu suchen. Jedoch haben die gefassten Personen keine Erinnerung an ihre Taten. Major Motoko Kusanagi, die für die Sektion 9 arbeitet, hat selbst fast einen Künstlichen Körper. Kusanagi ist auch selbst bedroht da ihre Übermenschliche Kräfte schwinden, dies macht sie ein potenziellen Ziel für Manipulationen des Puppet Masters. Das einzige Menschliche an Major Motoko Kusanagi ist ihr Ghost. Sie zweifelt ob sie, ein Menschlich oder eine Maschine ist.

Während der Ermittlung stellt sich heraus das der Puppen Master ein Ghost ist der sich, auf unerklärliche weiße, selbst aus dem Netzwerk entschanden zu sein scheint. Der Puppen Master hat kein Organisches Gehirn in einen Shell oder sonst noch ein Speziellen Körper. Dieses Wesen wird von Sektion 9, in einen Unfall beschädigten, Weiblichen Cybors-Körper aufgespürt. Der Puppen Master beantragt politisches Asyl bei Sektion 9. Der Körper des Puppen Master wird aber von Sektion 6 entführt.

Die Sektion 6 hat die Software erschaffen, aus der der Puppen Master entschanden ist, um die Hackerangriffe auszuführen. Kusanagi befreite den Puppen Master, auch, weil sie aufgrund ihrer eigenen Identitätskrise an ihn interessiert ist. Der Puppen Master gesteht das er mit die Verbrechen, die er ausgeführt hat, um die Aufmerksamkeit von Sektion 9 und Kusanagi Aufmerksamkeit zu gelangen. Sein Wunsch ist es sein Ghost mit dem von Kusanagi zu verschmelzten um das zu bekommen was ihm fürs Leben fehlt. In einer solche Verschmelzung sieht er die Möglichkeit eine Alternative zur biologischen Fortpflanzung, wie sie ihm und auch Cyborgs wie Kusanagi nicht möglich ist.

Nach einen Befreiungsversuch wurde Kusanagi Shell zerstört worden ist willigt sie ein. Der Puppen Master und Kusanagi verschmelzten sich. Kusanagi erwacht und versucht sich ihren Kollegen und Vertrauten Batou zu erklären und versprach ihn immer in seine nähe zu sein

Produktion

Remastering und Forsetzung

Unter dem Titel Ghost in the Shell 2.0 wurde 2008 eine Remaster veröffentlicht. Für dem Film wurden großteils der Szene, von GCI, digital neu erstellt oder aufgewertet. Selbst der Ton wurde für den zweiten Teil angepasst, was auch zu einer neue Synchronisation führte. Der überarbeite Film wurde am 12. Juli 2008 in Japan in ausgewählten Kinos gezeigt. Am Ende Januar 2015 wurde Ghost in the Shell 2.0 auf Blu-Ray und DVD veröffentlicht.

Der Film erhielt mehrere Fortsetzungen. 2003 kam die Fortsetzung Ghost in the Shell: Innocence in die Japanische Kinos, in Deutschland erschien der Film sofort auf DVD. 2006 kam die dritte Fortsetzung in die Kinos, unter den Titel Ghost in the Shell: S.A.C. Solid State Society. Weitere Fortsetzung wie Ghost In The Shell Arise: Ghost Pain soll als vier Teiler in die Kinos kommen und Ghost in the Shell: The New Movie steht ebenfalls in die Startlöcher. Jedoch stehen die Starttermine noch nicht fest.

Ghost in the Shell wurde auch als Serien Fortgesetzt. Die Serie ist unter dem Titeln Ghost in the Shell: Stand Alone Complex, Ghost in the Shell: S.A.C. 2nd GIG erschienen. Eine neue Serie wird unter dem Titel Ghost in the Shell: Arise in die Japanische Fernsehr kommen.

Realverfilmung

Steven Spielberg hatte sich im Jahr 2008 die Rechte für eine Realverflimung angeeignet. Regie soll Rupert Sanders während das Drehbuch von Bill Wheelers geschrieben wird. Die Hauptrolle wird Scarlett Johansson übernehmen. Der voraussichtliche Starttermin für den Film ist der 30. März 2017.

Synchronisation

Rolle Japanische Sprecher Deutsche Sprecher (Alte Synchronisation) Deutsche Sprecher (Neue Synchronisation)
Major Motoko Kusanagi Atsuko Tanaka Luise Charlotte Brings Christin Marquitan
Batou Akio Ōtsuka Volker Wolf Tilo Schmitz
Togusa Kōichi Yamadera Gregor Höppner Klaus-Peter Grap
Aramaki Tamio Ōki Hans-Gerd Kilbinger Hasso Zorn
Ishikawa Yutaka Nakano Volker Wolf Erich Räuker
Puppen Master Iemasa Kayumi Renier Baaken Detlef Bierstedt

Videos

Trailer

Ghost in the Shell - English Trailer01:52

Ghost in the Shell - English Trailer

Musikvideos

Ghost In The Shell - King of my Castle von Wamdue Project04:57

Ghost In The Shell - King of my Castle von Wamdue Project

sce

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki