FANDOM


Godzilla – Duell der Megasaurier
Godzilla Megasaurier.jpg
Gojira tai Kingu Gidora
Regie
Drehbuch
Kazuki Omori
Produktion
Schnitt
Produktionsland
Japan
Sprache
Japanisch
Erscheinungsjahr
1991
Kinostart DE
26. März 1992
Länge
103 Minuten
Budget
$2.700.000
Altersfreigabe
FSK 12
Deine Bewertung:

Durchschnittsbewertung:

Abgegebene Stimmen:

Godzilla – Duell der Megasaurier (ゴジラVSキングギドラ, Gojira tai Kingu Gidora) ist ein japanischer Science-Fiction- und Monsterfilm (Kaijū Eiga) aus dem Jahr 1991. Es ist der achtzehnte Godzilla-Film des japanischen Studios Tōhō.

Handlung

Ein unbekanntes Raumschiff wird im Jahr 1992 über Tokyo und über einem Punkt im Meer gesichtet, wo sich Godzilla geschwächt vom letzten Kampf erholt. Es stellt sich heraus, dass das Raumschiff eine Zeitmaschine aus dem Jahr 2204 ist. Die drei Zeitreisenden Wilson, Glenichio und Emmy Kano stellen sich vor und berichten, dass sie Japan retten wollen, welches durch Godzilla in der Zukunft nuklear verseucht werden wird. Deswegen reisen sie mit einem Team ins Jahr 1944 um auf der Insel Lagos (Marshall-Inseln) um einen Dinosaurier, welcher bis ins 20. Jahrhundert überlebt hat, an einen anderen Ort zu teleportieren. Dieser wird laut ihren Befürchtungen durch spätere Wasserstoffbombenversuche der Amerikaner im Bikini-Atoll zu Godzilla. Das Team um Emmy führt den Transport durch und teleportiert den Saurier in die Beringsee. Gleichzeitige lässt sie einige aus der Zukunft stammenden Wesen namens Dorats auf der Insel zurück.

Als sie ins Jahr 1992 zurückkehren müssen sie feststellen, dass King Ghidorah statt Godzilla nun die japanische Städte zerstört. Er wird von Wilson kontrolliert, welcher sein eigenes Japan erschaffen will. Als Emmy davon erfährt stellt sie sich gegen ihre Kollegen. Inzwischen wird ein Atom-U-Boot in die Beringsee geschickt, um den Dinosaurier in Godzilla zuverwandeln, der King Ghidorah aufhalten soll. In Sapporo kommt es schließlich zum Kampf zwischen beiden Monstern, welchen King Ghidorah verliert. Nun zerstört Godzilla Sapporo und marschiert auf Tokyo zu. Um Godzilla aufzuhalten, reist Emmy in die Zukunft, holt King Ghidorah zurück und verbessert ihn. Schließlich kommt es zum finalen Kampf zwischen Mecha-King Ghidorah und Godzilla, bei dem beide schließlich ins Meer stürzen. Emmy kehrt daraufhin in ihre Zeit zurück.

Besetzung

  • Kousuke Toyohara - Kenichiro Terasawa
  • Anna Nakagawa - Emi Kano
  • Yoshio Tsuchiya - Yasuaki Shindo
  • Megumi Odaka - Miki Saegusa
  • Chuck Wilson - Wilson
  • Richard Berger - Glenchico
  • Robert Scott Field - M-11
  • Katsuhiko Sasaki - Prof. Mizaki
  • Kiwako Harada - Dobashi
  • Akiji Kobayash - Herr Yaoi
  • Daniel Kahl - Herr Spielberg
  • Tokuma Nishioka - Fujio
  • Kenpachiro Satsuma - Godzilla
  • "Hurricane Ryu" Hariken - King Ghidorah und Mecha-King Ghidorah
  • Wataru Fukuda - Godzillasaurus

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki