Fandom

Moviepedia

Poltergeist

2.238Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Poltergeist ist ein US - amerikanischer Horror-Film aus dem Jahr 1982. Regie führte Tobe Hooper während das Drehbuch vom Steven Spielberg stammt.

Poltergeist
PoltergeistPoster1.jpg
Poltergeist
Regie
Drehbuch
Produktion
Steven Spielberg, Michael Grais
Schnitt
Produktionsland
USA
Sprache
Englisch
Erscheinungsjahr
1982
Kinostart DE
23. September 1982
Länge
110 Minuten.
Budget
10, 7 000 000 US Doller
Altersfreigabe
FSK: 16
Deine Bewertung:

Durchschnittsbewertung:

Abgegebene Stimmen:


Handlung

Die Familie Freeling lebt friedlich in der kalifornischen Fertigbausiedlung Cuesta Verde. Die 5-Jährige Carol-Anne treibt mitten in der Nacht ihr Unwesen, gelegentlich spricht sie mit den rauschende Fernseher, dies stempelt die Familie als Schlafwandel ab. Es folgen weitere merkwürdige Dinge, wie der Tod von Carol-Anne Kanarienvogel, aber dies wird von der Familie nicht weiter beachtet. Die Nacht darauf spricht Carol-Anne wieder mit dem Fernseher aber diesmal im Schlafzimmer. Eine Hand glitt aus dem Fernseher zum gegenüber liegende Wand worauf das gesamte Gebäude erbebt. Die Eltern werden aus dem Schlaf gerüttelt, doch die Frage, was passiert sei, beantwortet Carol-Ann mit ein „Sie sind hier“.

In den folgenden Tagen stellen sich im Haus noch zunächst harmlose Spukerscheinungen, wie: sich selbst bewegende Stühle, Essbesteck verbiegt sich, Gläser zerspringen. Ein paar Tage darauf zeiht ein Starke Gewitter auf, das seltsame Wolkenformation mit sich bringt. In der Unwetternacht kommt es zum Großausbruch von Paranormale Aktivitäten: Ein Baum im Garten erwacht zum Leben, der Baum zerbricht das Kinderzimmerfenster und ergreift sich an Robbie, Carol-Annes älteren Bruder. Seine Eltern und sein größere Schwester Dana versuchen verzweifelt Robbie vor dem Baum zu retten. Während der Rettungsaktion der Eltern wird, die allein gelassene, Carol-Anne wird in ihr Kleiderschrank gezogen. Ein Tornado zeiht auf und reist den Baum im Garten aus. Steve, der Vater der Kinder, schafft es in letzter Sekunde Robbie zu retten.

Nachdem Carol-Anne spurlos verschwand meiden die Eltern das Kinderzimmer, nur durch dem Fernseher können sie mit Carol-Anne Kontakt aufnehmen, sie könne sie hören aber nicht sehen.

Die Freeling wenden sich verzweifelt an ein Wissenschaftlerteam, dessen Skeptische Meinung, durch eine Führung durchs Haus, schnell wich. Weitere Spuckattacken bleiben die Familie nicht erspart, wie: Beißattacken aus dem Nichts, ein Gewitter an der Wohnzimmerdecke, von der Habseligkeit von Fremden herabregnete. Einem der Wissenschaftler wird dessen Steak von Maden aufgelöst, das Gesicht von dem Wissenschaftler löst sich ein einem Fleischfetzen auf. Entnervt suchen das Wissenschaftlerteam ein Medium zu Rat. Tangina Barrons, das Medium, schafft es tatsächlich Kontakt, mit der verschwundene Carol-Anne, auf zu nehmen. Später wird sie auch durch eine riskante Rettungsaktion gerettet, dabei begibt sich die Mutter, Diane, über den Kinderzimmerschrank, auf die andere Seite.

Nachdem Carol-Ann ist Sicherheit scheint der Spuck ein Ende zu haben, die Freelings planen derzeit ihren Umzug. Doch in letzten Nacht im Haus bricht der Spuck mit bisher unerreichte Härte aus: Wieder Trachten die Geister nach die Kinder und versuchen durch das Kleiderschrank in Kinderzimmer, in Gestalt eines Schlunds, die Kinder auf die andere Seite zu zeihen. Im Garten scheißen Särge aus dem Boden und schließlich beginnt das Haus zu kollabieren. Diana schafft es noch die Kinder zu retten und flieht panisch vom Anwesen. Steven, der Vater der Kinder, erkennt endlich den Grund für den Spuck, durch die Aussage seines Arbeitgebers, eines Immobilienmaklers: Die ganze Siedlung wurde auf einem Friedhof erbaut, wo vor kurzen nur die Grabsteine umgesetzt worden waren, und nun nehmen die Seelen Rache für die gestörte Ruhe. Die Familie flieht, mit dem Erkanntnis, aus Cuesta Verde, wobei das Haus der Freelings sich auflöst.

Die Familie ist vorübergehend in ein Hotel gezogen, wobei Steve allererst den Fernseher nach draußen verbannt hat.

Besetzung

Kinofilme
Darsteller Rolle Syncronsprecher
JoBeth Williams Diane Freeling Marianne Groß
Craig T. Nelson Steven Freeling Joachim Kerzel
Heather O’Rourke Carol-Anne Freeling Caroline Ruprecht
Dominique Dunne Dana Freeling Maud Ackermann
Oliver Robins Robbie Freeling Oliver Redsch
Beatrice Straight Dr. Lesh Barbara Adolph
Martin Casella Dr. Marty Casay Hans-Jürgen Dittberner
James Karen Mr. Teague Harald Leipnitz
Michael McManus Ben Tuthill Michael Chevalier
Richard Lawson Ryan Ronald Nitschke
Zelda Rubinstein Tangina Barrons Ingeborg Wellmann

Der Poltergeist-Fluch

Poltergeist geriet immer wieder in die Schlagzeilen, die Darsteller von Taylor (Will Sampson) und Kanes (Julian Beck) verstarben jeweils in verschiedene Filme, innerhalb der Filmreihe. Besonders der Fall von Dominique Dunne sorgte für Schlagzeilen; sie wurde noch im selben Jahr als der erste Teil ins Kino kam von ihren Freund umgebracht. Heather O’Rourke verstarb 1988, nach dem dritten Teil, an einem Darmverschluss. Ergänzt wurde die Geschichte von weiteren Unfälle am Filmset, selbst Steven Spielberg berichtet vom merkwürdigen Vorkommnisse am Set.

Produktion

Effekte

Poltergeist gilt Heute noch als größte Schaustücke des Effektkinos der 1980er. Am Schwierigste war die Szene zum Schluss, in dem das Haus in sich zerfällt und in ein Spektralloch gesaugt wird. Die Szene wurde mithilfe von optischen Tricks realisiert, wobei Techniken wie Miniaturtrick, Hochgeschwindigkeitsaufnahme und optisches Einkopieren sowie ein aufwendiges Vakuumverfahren verwandt wurden. Weitere schwierige Szenen waren zu beginn des Filmes der Tornado sowie das animalische Monster.

Dreharbeiten

Das Haus aus dem ersten Teil steht in Kalifornien in Simi Valley, 4267 Roxbury Street. Der Besitzer lebt Heute noch.

Remake

Am 30. Juli 2015 erscheint der Remake unter dem Titel: Poltergeist. Vadim Perelman war ursprünglich als Regisseur wurde jedoch von Gil Kenan ersetzt. Der Produzent ist Sam Raimi genau so wie Nathan Kahane und Roy Lee.

Videos

Trailer

Poltergeist - Trailer - Deutsch (1982)02:17

Poltergeist - Trailer - Deutsch (1982)

Poltergeist - Trailer - Modern - Englisch (1982)02:21

Poltergeist - Trailer - Modern - Englisch (1982)

Galarie

Poster

Bilder

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki