FANDOM


Lesenswert
The Amazing Spider-Man 2 - Rise of Electro
164398.jpg-r 640 600-b 1 D6D6D6-f jpg-q x-xxyxx
The Amazing Spider-Man 2
Regie
Drehbuch
Produktion
Schnitt
Kamera
Musik
Produktionsland
USA
Sprache
Englisch
Erscheinungsjahr
2014
Kinostart DE
17. April 2014
Budget
200 Mio. $
Altersfreigabe
FSK 12
Deine Bewertung:

Durchschnittsbewertung:

Abgegebene Stimmen:


The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro ist die Fortsetzung zu dem Film The Amazing Spider-Man, welche ebenfalls von Marc Webb produziert wurde. Er kam am 17. April in die deutschen Kinos.

Prämisse

Spider-Man, der nun das Heldendasein genießt und soweit die Stadt von dem Chaos befreien kann, muss sich auch privat um sein Leben nach der Schule kümmern. Nicht nur seine Beziehung zu Gwen gerät in Gefahr, sondern ein weiterer Bösewicht namens Electro erwacht – und noch ein weiterer Feind stellt sich Spider-Man in den Weg: Oscorp selbst.

Handlung

Der Film beginnt mit der Flucht von Peter Parkers Eltern. Beide werden von Oscorps Agenten gejagt und es kommt auf ihrer Reise mit einem Flugzeug zum Kampf. Richard Parker gelingt es zwar, einige seiner Daten von Oscorp zu schützen, doch wird mit seiner Frau und dem Attentäter beim Absturz getötet.

Wieder in der Gegenwart erwarten Peter Parker die Alltagsprobleme eines Superhelden und auch eines Schülers. Während Gwen Stacy ein Praktikum bei Oscorp absolviert und sich darauf vorbereitet, an der Oxford University in England zu studieren, rettet Peter weiterhin Bürger New Yorks, muss sich aber von seiner Freundin trennen, da sie ihrem Vater versprochen hatte, sie nicht in Gefahr zu bringen.

Währenddessen rettete bei einem weiteren Vorfall in der Stadt den Oscorp-Elektriker Max Dillon vor einem Geldraub von Aleksei Sytsevich. Nach diesem Vorfall fängt Dillon an, Spider-Man zu verehren, da er selbst ein Außenseiter und ein Niemand ist. An seinem Geburtstag muss er in einen der Labore von Oscorp arbeiten und fällt dabei in einen Teich mit mutierten Zitteraalen, woraufhin er sich in Electro verwandelt, einem energiesüchtigen Menschen aus reiner Elektrizität. Um mehr Macht zu bekommen, sucht er sich den Strom der Time Square und legt den Platz in Schutt und Asche. Aus Verehrung zu Spider-Man verwandelt sich Hass, da es der Polizei und den Oscorp-Wissenschaftlern gelingt, Electro gefangen zu nehmen und Spider-Man sich bei der Festnahme zunächst nicht an ihn erinnert.

Da Oscorps Gründer und Machthaber Norman Osborn im Sterbebett liegt, vermacht er seinem Sohn Harry Osborn sein gesamtes Vermögen. Dieser würde jedoch an der selben Krankheit zugrunde gehen. Um dies zu verhindern, will Harry Spider-Mans Blut, da Spinnen in der Lage sind, Körperzellen zu heilen. Da die Mutation von Peter Parker aber durch reine Zufälle geglückt ist, verweigert Spider-Man Harry sein Blut. Währenddessen sucht auch Peter Parker nach der Wahrheit über die Spinne heraus, die ihn gebissen hat. Richard Parker und Norman Osborn wollten zusammen menschliche und tierische DNA verknüpfen, um so Menschen vor Krankheiten zu heilen.

Da aber auch im Hintergrund die Frage nach neuen biologischen Waffen stand, vertuschte Richard seine Forschungserkenntnisse mit den Spinnen, verknüpfte seine DNA mit denen der Spinnen, sodass Menschenversuche mit den Spinnen für immer fehlschlagen würden.

Harry wird von dem Oscorp-Vorstand beiseite gedrängt und verbündet sich mit Electro, gelangt in ein geheimes Archiv und nimmt anstelle des Spinnenserums ein grünes Serum, was ihm zum wahnsinnigen Green Goblin mutieren lässt.

Spider-Man gelingt es zusammen mit Gwen, Electro zu besiegen, doch beim Kampf mit dem Goblin merkt dieser, dass Spider-Man Peter Parker ist, benutzt Gwen als Geisel und lässt sie von seinem Glider abstürzen. Zwar kann Parker sie vor dem Sturz auf dem Boden zu bewahren, doch durch den abrupten Stop mit eines seiner Spinnennetze bricht sie sich das Genick.

Nach der Beerdigung von Gwen bleibt Peter als Spider-Man zunächst verdeckt, bis er sich die Abschlussrede von seiner Freundin anschaut und wieder neuen Mut findet. Da auch Harry in seinem Gefängnis immer noch genügend Macht hat, alles zu veranlassen, Spider-Man Steine in den Weg zu legen, rüstet er Aleksei Sytsevich auf, was ihn zu Rhino werden lässt. Der Film endet mit einem Kampf zwischen ihm und Spider-Man.

Charaktere & Cast

Rolle Schauspieler Synchronsprecher
Peter Parker / Spider-Man Andrew Garfield Nico Sablik
Gwen Stacy Emma Stone Anja Stadlober
Max Dillon / Electro Jamie Foxx Charles Rettinghaus
Harry Osborne Dane DeHaan Konrad Bösherz
The Rhino Paul Giamatti Stefan Krause
May Parker Sally Field Cornelia Meinhardt
Donald Menken Colm Feore Reinhard Kuhnert
Felicia Hardy Felicity Jones Nadine Zaddam Leopold
Mary Parker Embeth Davidtz Denise Gorzelanny
Richard Parker Campbell Scott Peter Reinhardt
Dr. Ashley Kafka Marton Csokas Lutz Mackensy
Captain George Stacy Denis Leary Torsten Michaelis
Helen Stacy Kari Coleman Arianne Borbach

Produktion

Die Dreharbeiten begannen am 4. Februar und endeten am 25. Juni 2013. Der Film wurde vollständig in New York gedreht und war zudem die bis dato größte Filmproduktion, die in der Stadt stattfand. Kritisiert wurden die Drehtermine in Brooklyn während des Pessach, welche mit Absprache der Stadt dann jedoch verlegt wurden. 

Bilder

Bilder

Poster





Trailer

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki