Fandom

Moviepedia

To the Wonder

2.366Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
To the Wonder
To the wonder.jpg
To the Wonder
Drehbuch
Produktionsland
USA
Sprache
Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch
Erscheinungsjahr
2012
Kinostart DE
30. Mai 2013
Länge
112 Min.
Altersfreigabe
FSK 0
Deine Bewertung:

Durchschnittsbewertung:

Abgegebene Stimmen:

To the Wonder ein romantisches Drama aus dem Jahr 2012 von Regisseur Terrence Malick, mit Ben Affleck, Olga Kurylenko, Rachel McAdams und Javier Bardem in den Hauptrollen. To the Wonder feierte seine Premiere im Wettbewerb bei den Internationalen Filmfestspielen von Venedig 2012, bei dem es für einen Goldenen Löwen nominiert wurde. Der Film gewann den SIGNIS Award.

Handlung

Der in Europa reisende Amerikaner Neil trifft in Paris auf Marina, eine ukrainische, geschiedene junge Frau und ihre 10-jährige Tochter Tatiana und verliebt sich in sie. Die beiden Verliebten reisen zur Mont St. Michel, eine Insel mit Abtei an der Küste der Normandie. Neil lädt Marina ein, mit ihm nach Oklahoma zu ziehen. Dort nimmt er eine Stelle als Umweltinspektor an.

Nach einiger Zeit ist die Liebe der beiden stark abgekühlt. Marina findet Trost bei dem katholischen Priester Quintana, der in einer eigenen Krise über sein Glauben steckt. Tatiana kriegt derweilen Heimweh, nachdem sie an ihrer Schule keine Freunde finden kann und beklagt, dass Neil nicht ihr richtiger Vater sei. Später teilt Marina Neil mit, dass ihr Visum abgelaufen ist und sie und ihre Tochter nach Frankreich zurückkehren werden.

Während er seine Arbeit als Umweltinspektor fortsetzt, knüpft Neil wieder den Kontakt zu Jane, einer Schulfreundin. Jane erzählt Neil, dass ihre Farm wegen ihres spielsüchtigen Ex-Mannes bankrott ging. Neil beginnt daraufhin eine Romanze mit Jane. Zurück in Frankreich und nach der Übergabe von Tatiana an ihren Vater (Marina's ehemaligen Mann), beginnt Marina Oklahoma zu vermissen und findet keine Arbeit. Aufgrund von Neil's Unfähigkeit Jane zu lieben, verfällt ihre Beziehung.

In Oklahoma gelandet bandelt Marina wieder mit Neil an. Das Paar heiratet später. Nach einem Arztbesuch, der mit einer Diskussion über das Entfernen des Intrauterinpessars endet, beginnt sich Marina wieder isoliert zu fühlen. Trotz der religiösen Hochzeit, verschlechtert sich die Beziehung des Paares.

Inzwischen betreut Vater Quintana Gefangene und Ortsansässige. Eines Tages, nähert sich Marina an Charlie an, einem Zimmermann, der ihr einst eine Windharfe schenkte. Sie folgt ihm in ein Motel, wo die beiden eine Verabredung haben. In einem Drive-In eines Fast Food-Restaurants gesteht Marina Neil und bittet ihn um Vergebung. Voller Wut lässt er Marina am Straßenrand stehen. Kurz darauf kehrt er zurück und nimmt sie mit

Später sucht Neil Beratung bei Vater Quintana. Marina taucht auf; seit der Begegnung mit Charlie schwanger, aber es gibt Unklarheiten über die Identität des Vaters. Neil begleitet den Priester bei den Besuchen der Armen, um Vergebung und Demut zu lernen. Schließlich bittet er bei Marina um Vergebung, indem er vor ihr kniet und ihre Hände küsst. Doch die beiden lassen sich scheiden und werden ein letztes Mal gemeinsam am Flughafen gesehen. Marina erklärt, "Ich möchte Deinen Namen behalten".

Der Film endet mit Momenten aus Vater Quintana's Arbeit mit den Armen und Gefangenen und einer improvisierten Rede. Einig Jahre später sieht man Neil mit seiner Familie. Marina wird beim Aufwachen in einer regnerischen Landschaft gezeigt. In einer ekstatischen Entdeckung, dreht sie sich zu einem goldenen Licht um, der ihr über ihr Gesicht strahlt.

Besetzung

Rolle Schauspieler Synchronsprecher
Neil Ben Affleck Peter Flechtner
Marina Olga Kurylenko Sophie Ostria
Jane Rachel McAdams Ranja Bonalana
Vater Quintana Javier Bardem Carlos Lobo
Anna Romina Mondello Lorella Borrelli
Tatiana Tatiana Chiline Valentina Bonalana
Anwalt Bruce Peabody [[]Frank Muth]]
Besucher Michael Anderson Sebastian Urbanski
Bob Marshall Bell Felix Würgler
Doktor Michael Bumpus Roland Hemmo
Friedensrichter Russell Vaclaw Roland Wolf
Pastor Kenneth Woodhams Frank Ciazynski
Ratsvorsitzender Gregg Elliott Werner Ziebig
Sexton Tony O'Gans Adolphos Sowah
Verurteilter Bobby Davis Horsley Roman Kretschmer
Charles Charles Baker

Produktion

Während der Bekanntgabe des Films im Februar 2010 war Christian Bale für eine Rolle vorgesehen. Doch Bale stieg aus und wurde durch Ben Affleck ersetzt; Rachel Weisz nahm an der Besetzung teil.

Als die Produktion begann, hatt der Film noch keinen Titel und wurde von der Crew als Project D bezeichnet. Die Dreharbeiten fanden in Bartlesville und Pawhuska, Oklahoma, statt und begannen im September 2010. Weitere Dreharbeiten fanden Anfang 2011 in Paris, Frankreich statt. Malick und seine Crew adaptierten Ansatz. Die Schauspieler erzählten von einer Arbeit ohne Drehbuch oder gar dem Gebrauch von Licht. Kamerafrau Emmanuel Lubezki nannte den Film 'Abstrakt'. Wie bei The Tree of Life hatte die Handlung autobiografische Elemente: Terrence Malick traf seine zweite Ehefrau Michèle Morette in Paris in den frühen 1980er Jahren, und das Paar lebte einige Zeit in Oklahoma.

Jessica Chastain, Rachel Weisz, Amanda Peet, Barry Pepper und Michael Sheen waren eigentlich Teil des Filmes, doch die alle Aufnahmen mit ihnen schafften es nicht in den finalen Schnitt.


Trailer

Exklusiv To The Wonder - Trailer (Deutsch German) HD01:43

Exklusiv To The Wonder - Trailer (Deutsch German) HD

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki