FANDOM


Zach Braff
Zach-braff-premiere-oz-the-great-and-powerful-01
Name
Zachary Israel Braff
Geburtstag
06.04.1975
Geburtsort
New Jersey
Zachary Israel Braff, genannt Zach Braff, ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Drehbuchautor und Regisseur. Außerdem ist er Präsident der Arista Film Motion Pictures in Los Angeles. Er wurde durch seine Rolle als John Michael Dorian (J. D.) in der Serie Scrubs weltberühmt. Mit 10 Jahren wurden bei Braff Zwangsneurosen diagnostiziert.

Leben

Braff kommt von einer jüdischen Familie und hat drei ältere Geschwister. Seine Eltern sind geschieden. Adam, sein ältester Bruder, schreibt Drehbücher für das Fernsehen, seine Schwester Shoshanna ist Modedesignerin und sein Bruder Joshua Schriftsteller. Er hat eine Stiefschwester namens Jessica Kirson, welche als Stand-up Comedian in New-York arbeitet.  

Braff durfte seinem Vater, der Anwalt war, schon als kleiner Junge zu Aufführungen von seiner Laienschauspielgruppe begleiten. wodurch er bereits im Alter von ca. zehn Jahren schon eigene Bühnenerfahrung in dem Stück The Music Man des örtlichen Theaters sammelte. Mit 15 Jahren erhielt Braff eine Hauptrolle in der geplanten Serie High, die vom mittlerweile verstorbenen Bruce Paltrow produziert werden sollte. Die Probeführung der Pilotfolge zeigte, dass die Serie erfolgversprechend sei, doch wurde sie kurz nach ihrem Start von Verantwortlichen von CBS aus dem Programm gestrichen. 

Im Jahr 1993 erhielt Braff dann endlich seine erste richtige Filmrolle: Er spielte in Manhatten Murder Mystery den Sohn von Woody Allen und Diane Keaton namens Nick Lipton

Nach dem Ende der Highscool beschloss er ein College-Studium an der Northwestern University im Bundesland Illinois aufzunehmen, um sich die in die technischen Aspekte der Filmkunst zu vertiefen. Einigen Aussagen zufolge war er eher ein durchschnittlicher Student, wessen Drehbuchentwürfe nicht selten schlecht waren. Er führte Regie in mehreren Kurzfilmen und belegte Schauspielkurse. Er spielte auch in einem Theaterstück mit. 

1997 erhielt er einen erfolgreichen Bachelor-Abschluss, wo er seinen Lebensunterhalt als Produktionsassistent bei Musikvideos verdiente. Währenddessen verfolgte er eine Schauspielkarriere, doch erst nach vielen vergeblichen Bemühungen erhielt er endlich ein Engagement in der Inszenierung von William Shakespeares Macbeth am New Yorker Public Theater. Daraufhin folgten Filmrollen in Low-Budget-Filmen (Film mit geringen Budget), die sich jedoch an keinem großen Publikum erfreuten. Dann zog er nach für den Film Der Club der zerbrochenen Herzen nach Los Angeles, wo er mit seiner Rolle als homosexueller, drogenabhängiger Clubgänger endlich überzeugte. 

Am Ende des Jahres 2000 sprach Braff für seine Rolle in Scrubs vor, da ihn die Dramedy-Serie mit ihrer Mischung aus schrägem Humor und Dramatik reizte. Also kündigte er seinen Kellnerjob, den er vorübergehend machte, um Geld zu verdienen. Allerdings erfuhr er erst später, dass die Dreharbeiten erst in zwei Monaten beginnen würden. Diese Zeit nutze er für die Ausarbeitung des Drehbuchs von Garden State.

Im Oktober 2001 war die Erstausstrahlung von Scrubs, durch die Braff weltberühmt wurde. Die Serie erhielt recht gute Einschaltquoten. Braff hatte auch Einfluss auf die Gestaltung der Soundtracks: Joshua Radin und Cary Brothers zählen zu seinen engsten Freunden. Auch die Wahl des Titelsongs Superman geht auf ihn zurück. Dank Bekannten wurde er auf die Band Lazlo Bane aufmerksam und führte Regie zu dem 2002 veröffentlichtem Video Superman.

Er hat außerdem einen engen Freund, welcher auch in Scrubs mitspielt, namens Donald Faison. Während der Drehpausen nach der 1. Staffel teilten sich die beiden eine Wohnung in New York City. Dann hatte er erneut Angebote vom Public Theater angenommen und spielte im Rahmen der Freiluft-Produktion Shakespeare im Central Park in der Komödie Was ihr wollt mit. 

Dann konzentrierte er sich mehr auf die Realisierung seines eigenen Filmes Garden State. Das war sein erstes Drehbuch. Jersey Films gab grünes Licht für die Produktion. Im Frühjar 2003 begannen die Dreharbeiten und im Januar 2004 wurde der Film auf Robert Redforts Sundance Film Festival präsentiert. Der Film machte einen recht guten Erfolg und Anfang 2005 wurde Braff wegen der Zusammenstellung des Soundtracks mit einem Grammy geehrt.

2005 drehte Braff zwei weitere Filme. Also spielte er in dem Film Der letzte Kuss und kurz danach auch in Dein Ex - Mein Albtraum, mit. 2006 lief sein Vertrag in Scrubs aus, aber wurde im März 2007 um noch ein Jahr verlängert. In dieser Staffel erhielt er pro Episode 350.000 US-Dollar. Damit gehörte er zu den bestbezahlten Schauspielern im US-amerikanischem Fernsehen. 

Im Jahr 2009 hat Zach Braff zusammen mit seinem Highschool-Freund Laurence Edelman das Restaurant Mermaid Oyster Bar in New York eröffnet. 

2010 ging Zach wieder auf die Bühne und übernahm die Hauptrolle im Theaterstück Trust am Second Stage Theatre. 2011 kehrte er dorthin zurück - mit einem von ihm stammenden Stück namens All New People.

Privatleben

Braff war bereits in einer Beziehung mit seinen Filmkolleginnen Mandy Moore und Shiri Appleby. Donald Faison ist  sein bester Freund. November 2008 erhielt Braff einen Pilotschein und somit wurde es ihm erlaubt einen Cirrus SR20 zu fliegen.

Synchronisation

In der Regel war seine deutsche Synchronstimme von Kim Hasper, darunter auch in Scrubs, Dein Ex - Mein Albtraum und Der letzte Kuss.

Filmografie

Schauspieler

Kinofilme
Jahr Film Originaltitel Rolle
1993 Manhatten Murder Mystery Nick Lipton
1999 - Getting to Know You Wesley
2000 - Endsville Dean
- Blue Moon Fred
Der Club der gebrochenen Herzen: Eine romantische Komödie The Broken Hearts Club: A Romantic Comedy Benji
2004 Garden State Garden State Andrew Largeman
2005 Himmel und Huhn Chicken Little Hühnchen Junior
2006 Der letzte Kuss The Last Kiss Michael
Dein Ex – Mein Albtraum The Ex Tom Reilly
2010 The High Cost of Living The High Cost of Living Henry
2012 - Tar Albert
2013 Die fantastische Welt von Oz Oz the Great and Powerful Frank (Darsteller) / Finley (Stimme)
2014 Wish I Was Here Wish I Was here Aidan Bloom
Fernsehen
Jahr Film/Serie Rolle Anmerkung
1989 High Schulkind Ungesendete Pilotfolge
1990 The Baby-Sitters Club David Cummings 1 Episode
1994 CBS Schoolbreak Special Tony / Tammy 1 Episode
2001–2010 Scrubs - Die Anfänger John "J.D." Dorian Hauptdarsteller
2002 Clone High Paul Revere / X-Stream Mike 2 Episoden (nur Stimme)
2005–2006 Arrested Development Phillip Litt 2 Episoden
2007 Saturday Night Live Er selbst 1 Episode
2009 Interns John "J.D." Dorian 1 Webisode
2010 Cougar Town Er selbst / Pizzalieferer 2 Episoden
2012 The Exes Chuck Feeney 1 Episode

Regisseur

Jahr Film Anmerkung
1997 "Lionel on a Sunday" Kurzfilm
2004 Garden State
2001–2009 Scrubs - Die Anfänger 7 Episoden
2008 Night Life Fernsehfilm
2014 Wish I Was Here
2017 Abgang mit Stil

Drehbuchautor

Jahr Film
2004 Garden State
2005 8 Track
2006 Der letzte Kuss
2014 Wish I Was Here

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki